Besuch im Kletterwald

2012-04-16 21:50 von Manja Buze

Jedes Jahr im März und im September widmen sich viele fleißige Hände dem Verteilen von Werbezetteln für unseren Verein. Auch in diesem Frühjahr wurde wieder jeder Helfer gebraucht. Die Werbeaktion hat sich gelohnt, schon jetzt haben wir zahlreiche neue Mitglieder.

Als Dankeschön für die Helfer hat sich nach all den Jahren eingebürgert, dass wir gemeinsam essen gehen. Nicht so in diesem Jahr. Da das Wetter zu Aktivitäten an der frischen Luft einlud, gingen wir dieses Mal gemeinsam nach Rabenstein in den Kletterwald. 8 Karateka und einige Aufpasser und Begleiter machten sich also am 14.4.2012 auf den Weg den Wald am Stausee in Rabenstein zu bezwingen.

Nach einer freundlichen Begrüßung in der Basis-Station bekamen alle Kletterer ein Geschirr als Ausrüstung und wurden in einem Probeparcours zunächst in die technischen Feinheiten eingewiesen. Jeder Parcours hatte eine Kennzeichnung wie groß und wie alt man sein muss, um ihn klettern zu dürfen. Und dann gings auch schon los. 2,5 Stunden wurde geklettert, gekraxelt und geschwungen was das Zeug hielt und wie man an den Fotos sehen kann, hatten alle viel Spaß dabei.

Einige Mutige trauten sich sogar den schwersten Parcours Nr. 11, welcher mit schwarz gekennzeichnet war, zu. Es war eine echte Kraftanstrengung, die man auch vom Boden aus sehen konnte. Aber alle drei sportlichen Kletterer haben die Herausforderung gemeistert.

Alle hatten an diesem Tag viel Spaß, auch die die am Boden geblieben waren. Und nach einem Wienerwürstchen und einer Limonade zum Abschluss, fuhren alle glücklich ins Wochenende.

Zurück

Karate News Archiv